EU Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

Was steckt dahinter. Ein kurzer Ueberblick.

Daten Grundverordnung

Die Verordnung (EU) 2016/679, die als Datenschtz-Grundverordnung (DSGVO) bezeichnet wird, gilt in der Europäischen Union ab dem 25. Mai 2018. Die DSGVO hat auch Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen, welche auf dem Gebiet der EU tätig sind. Grundsätzlich findet die DSGVO nämlich ebenfalls Anwendung auf nicht in der EU niedergelassene Unternehmen, welche personenbezogene Daten von Personen bearbeiten, die sich in der EU befinden (Kriterium des Zielmarktes bzw. Marktortprinzip).

Was müssen Unternehmen vornehmen, wenn Sie Kundendaten von Europäern sammeln?

1. Risikoanalyse vornehmen.

2. Untersuchen ob bei Produkten oder Dienstleistungen Daten von Kunden gesammelt werden und welche.

3. Schutzniveau dieser Daten analysieren.

4. Wo nötig eine Pseudonymisierung und Verschlüsselung personen bezogener Daten sicherstellen.

5. Sicherstellen, dass Mitarbeitende im Unternehmen Daten von Kunden nur nach Anweisung verwenden können.

6. Personen definieren, die die Einhaltung der Vorschriften verfolgen (Datenschutzbeauftragte).

7. Eine neue Datenschutzerklärung erstellen und veröffentlichen.

18. Januar 2020
© FS Beratung & Treuhand GmbH und Favore GmbH
X